Frauenkloster St. Andreas: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kloster-Engelberg
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Kloster St. Andreas wurde um 1120 in Engelberg gegründet. Es bildete mit dem Benediktinerkloster Engelberg ein Doppelkloster. Am 18. Februar 1615 wurde der Frauenkonvent nach Sarnen verlegt. Engelberger Mönche stellten die [[Spiritual]]en, die Beichgter, für das Frauenkloster.
+
Das Kloster St. Andreas wurde um 1120 in Engelberg gegründet. Es bildete mit dem Benediktinerkloster Engelberg ein Doppelkloster. Am 18. Februar 1615 wurde der Frauenkonvent nach Sarnen verlegt. Engelberger Mönche stellten die [[Spiritual]]en, die Beichtiger, für das Frauenkloster. Im Engelberger Professbuch sind die [[Meisterin|Meisterinnen]] bis 1615 erfasst.
 
 
 
 
* [[Meisterin|Meisterinnen]] von St. Andreas in Engelberg
 
 
 
* [[Professbuch St. Andreas|Professen nach Professnummern]]
 

Aktuelle Version vom 25. Februar 2022, 09:06 Uhr

Das Kloster St. Andreas wurde um 1120 in Engelberg gegründet. Es bildete mit dem Benediktinerkloster Engelberg ein Doppelkloster. Am 18. Februar 1615 wurde der Frauenkonvent nach Sarnen verlegt. Engelberger Mönche stellten die Spiritualen, die Beichtiger, für das Frauenkloster. Im Engelberger Professbuch sind die Meisterinnen bis 1615 erfasst.