Emanuel Bucher

Aus Kloster-Engelberg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Emanuel (Josef) Bucher (* 28. Februar 1896 in Luzern; † 1. Feburar 1975 in Engelberg)

Lebensdaten

Profess: 3. Oktober 1918

Priesterweihe: 19. Mai 1922

Ämter

Lehrer an der Siftsschule: 1922–1924, 1926–1971?

Kapellmeister: 1943–1960

Redaktor der Titlisgrüsse: 19?–19?

Beziehungsnetz

Verwandtschaft

Sohn des Theodor Bucher, Gastwirt, Weinhändler und Dichter.

Werke

  • Unser neues Antiphonarium, in: Titlisgrüsse 31, 1944/1945, S. 35-39.
  • Jazz, in: Titlisgrüsse 47, 1960/1961, S. 11-14, 47-49, 70f., 81-84; 48, 1961/1962, S. 7-11, 41-46.
  • Mitarbeit bei den Titlisgrüssen (Musikalisches).

Bibliographie

  • Nachruf P. Emanuel Bucher, in: Titlisgrüsse 61, 1974/1975, S. 69-80.
  • Eintrag in der Benediktinischen Bibliografie.
  • Paulus, Vera: P. Emanuel Bucher (1896–1975). Vom Kollegischüler zum Studenten an der Hochschule für Musik Wien, in: Titlisgrüsse 87, 2001, S. 83-96.