Alois Kleber: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kloster-Engelberg
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 44: Zeile 44:
 
}}
 
}}
  
[[Kategorie:Professbuch|671]][[Kategorie:Brüder]][[Kategorie:Brüder 1850-1900]]
+
[[Kategorie:Professbuch|671]][[Kategorie:Brüder]][[Kategorie:Brüder 1850–1900]]

Version vom 6. Januar 2020, 07:39 Uhr

Professurkunde von P. Johannes von Bolsenheim, Vorderseite. Diese Urkunde von 1387 ist die älteste erhaltene Professurkunde des Klosters Engelberg.
Professurkunde von P. Johannes von Bolsenheim, Hinterseite.
Der früheste bekannte Eintrag zur Schlacht von Sempach 1386. Er stammt aus Bolsenheims Hand, als dieser noch Leutpriester in Stans war (StiAr Engelberg, Cod. 321).

Alois (Joseph) Kleber (* 20. September 1863 von Krondorf bei Schwandorf (Bayern); † 11. Januar 1945 in Engelberg)

Lebensdaten

Profess: 16. Oktober 1387

Priesterweihe: unbekannt


Ämter

Gärtner: 1389–14?

Krankenbruder: ?

Beziehungsnetz

Verwandtschaft

Lebensbeschreibung

Werke

Bibliographie

  • Professbucheintrag (Nr. 671) nach P. Gall Heer.

Einzelnachweise