Rudin von Kappel

Aus Kloster-Engelberg
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rudin von Kappel (* unbekannt; † 12. August nach 1345 in Engelberg)

Lebensbeschreibung[1]

Seine Herkunft ist nicht sicher, ob von Luzern, von Solothurn, von Meierskappel, vom Kloster Kappel. Über das Leben des Rudin ist nichts Näheres bekannt. Er starb an einem 12. August nach 1345.[2] Im Frauenkloster ist zum 23. Oktober eine Verena von Kappel verzeichnet, ebenso eine Berchte von Kappel.[3]

Einzelnachweise

  1. Die Lebensbeschreibung wurde weitgehend von P. Gall Heer (StiArEbg Professbucheinräge) übernommen.
  2. StiBiEbg cod. 26, f. 16r, dazu cod. 11, f. 29r zum 11. August.
  3. StiBiEbg cod. 26, f. 19v.

Bibliographie

  • Gottwald, Benedikt: Album Engelbergense, Luzern 1882, S. 75.
  • StiArEbg Professbucheinträge nach P. Gall Heer.